Der Aufsichtsrat der QSIL AG:

Stephan Behr
Dr. Helmut Vorndran 
Ellen Stellwagen
Chris Förster

Aufsichtsrat der QSIL AG

Dipl.-Ing. Stephan Behr

 

Stephan Behr

Vorsitzender 

Stephan Behr

Stephan Behr (geb. 1957) absolvierte nach seiner Berufsausbildung zum Elektronikfacharbeiter von 1978 bis 1984 ein Studium der Technischen und Biomedizinischen Kybernetik an der Technischen Universität Ilmenau. Von 1984 bis 1990 arbeitete Stephan Behr als Softwareentwickler zunächst in einem Maschinenbaubetrieb und darauf in einem Ingenieurbüro für Automatisierung in der Bekleidungsindustrie. Im Jahr 1990 gründete Stephan Behr mit einem Partner die IBYKUS AG in Erfurt. Bis zum Jahr 2000 war Stephan Behr dort Vorstand. Im Jahr 2000 gründete Stephan Behr die Beteiligungsgesellschaft SEMENTIS GmbH, über die er an der QSIL beteiligt ist. Von 2005 bis 2018 war er Vorsitzender der Geschäftsführung der QSIL.

 

Dr. Helmut Vorndran

Stellvertretender Vorsitzender

Dr. Helmut Vorndran

Dr. Helmut Vorndran ist geschäftsführender Alleingesellschafter der Düsseldorfer VM Capital Advisors GmbH (“VMCap”, www.vmcap.com), einem Family Office und Asset Advisor mit Fokus auf etablierte Unternehmen in den Bereichen wertschöpfungsintensive Fertigungsindustrien, Informations- und Kommunikations-technologie sowie erneuerbaren Energien. Bis heute war VMCap bei 53 Unternehmenstransaktionen aktiv, darunter vier sehr erfolgreichen IPOs in Frankfurt und London, von denen die Ersol Solar Energy AG, Erfurt und die Exceet Group SE, Luxembourg die bisher Bekanntesten sind.

Gegründet im Jahre 2000 investiert VMCap eigene Mittel seiner Gesellschafter und verwaltet aktuell „Assets under Management“ in Unternehmensbeteiligungen, Infrastrukturprojekten und Immobilien über mehr als €250m. In der gesamten Unternehmensgruppe werden ca. 1000 Mitarbeiter beschäftigt.

Vor der Gründung von VMCap war Dr. Vorndran 11 Jahre für die US-amerikanische Unternehmensberatung A.T.Kearney in München und Tokio tätig und hat dort in mehr als 100 Beratungsprojekten für Mandanten aus den Branchen Energie, Chemie, Pharmazeutika und Konsumgüter gearbeitet. Seine letzten Positionen bei A.T. Kearney waren Vice President Worldwide und Managing Director der japanischen Tochtergesellschaft A.T.Kearney K.K.

Er hat an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg sein Diplom-Studium der Betriebswirtschaftslehre erfolgreich absolviert und wurde dort 1991 zum Dr. rer. pol. promoviert.

 


 

Ellen Stellwagen

 

 

Ellen Stellwagen

Rechtsanwältin und Steuerberaterin Ellen Stellwagen (geb. 1972) hat Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg studiert und beide juristischen Staatsexamina abgelegt. Während der Referendarszeit war sie auch für Arthur Andersen in Eschborn tätig. Seit 1999 arbeitet sie bei der Franken-Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft in Würzburg. 2003 erfolgte die Bestellung zur Steuerberaterin. Seit 2010 ist Frau Stellwagen geschäftsführende Gesellschafterin der Franken-Treuhand GmbH. Darüber hinaus ist sie seit 2003 in eigener Kanzlei als Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht tätig.


 

Chris Förster

 

 

Dipl.-Kfm. Chris Förster

Chris Förster (geb. 1971) studierte Betriebswirtschaft an der Georg-August-Universität Göttingen. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er von 1997 bis 1999 für die Sachsenring Automobiltechnik AG in Zwickau. Danach wechselte er zur IBYKUS AG nach Erfurt und war letztlich von 2001 bis 2017 CFO der ebenfalls in Erfurt ansässigen X-FAB Gruppe. Nach Abschluss des erfolgreichen Börsengangs der X-FAB Gruppe im Frühjahr 2017 wechselte er hauptberuflich zur FC Carl Zeiss Jena Fußball Spielbetriebs GmbH, der er als Geschäftsführer - zunächst ehrenamtlich - seit Januar 2013 vorsteht.